Christian Penning | Intro: Dokumentarfilm Konrad Henker
16971
single,single-portfolio_page,postid-16971,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-5.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
 

Intro: Dokumentarfilm Konrad Henker

Film & Video

Faszination vermitteln. Das Kribbeln spüren. Ästhetik widerspiegeln. Filme, die den Spirit von Natur, Sport und Abenteuer mitreißend vermitteln und kompetent informieren.

Datum

20 November

Kategorie
Dokumentarfilm, Portrait, Wintersport
Über dieses Projekt

Bergmenschen, das sind längst nicht nur Senner, Hüttenwirte, Profibergsteiger oder Skiprofis.

Konrad Henker ist freischaffender Künstler und wohnt in Dresden. Bisweilen ragt er im wahrsten Sinne aus der Schar seiner Künstlerkollegen hervor. Das hat mit den Orten zu tun, an denen er seiner Leidenschaft nachgeht. Das Atelier, in dem Henker seine Kunstwerke zum Leben erweckt, liegt rund 3000 Meter über dem Meeresspiegel.

Konrad Henkers Atelier sind die Alpen!

Um sich zu inspirieren, setzt sich der gebürtige Weimarer den Extremen der Natur aus. Schon mehrmals hat er sich in einem Iglu im verschneiten Hochgebirge des Ötztals einquartiert, um dort monatelang an seinen Werken zu arbeiten – ganz auf sich alleine gestellt. Konrad Henker steht mit seinen Werken und auch als Person für die Sehnsucht nach Natur und Ursprünglichkeit, die in jedem Menschen steckt. Und er lebt sie kompromisslos wie kaum einer sonst.

Zusammen mit Kamerafrau Marion Reischmann und Producer Michael Erhard habe ich an dem auf ServusTV gesendeten Dokumentarfilm über Konrad Henker redaktionell mitgearbeitet.